Mimaki JV33-160

Lösemitteldrucksystem Mimaki JV33-160

Mit der JV33-Serie hat Mimaki einen würdigen Nachfolger der ersten Lösemitteldrucksysteme im Markt der Werbetechniker geschaffen. Ausgestattet mit einem 8-Kanal-Epson-DX5-Druckkopf bietet dieses System die Möglichkeit, mit unterschiedlichen Tinten bestückt zu werden. Da wäre zum einen der Einsatz des Systems als wasserbasierendes System mit SB-52 Sublimationstinten für den Textildruck, dann als Drucksystem mit ES-3 Eco-Solvent-Tinten in unterschiedlichen Tintenkonfigurationen (auch mit Weiß und Silbermetallic), sowie als reines Lösemitteldrucksystem mit etwas stärker riechenden Solvent-Tinten (SS21) im Bereich Werbetechnik.
Gerade die SS21-Lösemitteltinten machen die Mimaki-Drucksysteme für den Werbetechniker so interessant. Zum einen ist die Haftung der Tinten auch auf Nicht-Digitaldruck-Medien erstaunlich gut, zum anderen bieten diese Tinten eine sehr hohe Lichtbeständigkeit im Außeneinsatz. Auch der Einsatz der Tinten auf “schwierigen” Medien ist relativ problemlos, da diese im Verhältnis zu Billig-Tinten nur über eine relativ geringe Lösemittelmenge im Verhältnis zum Pigment-/Farbtanteil verfügen.
Bei Bestückung des Systems mit 2 x CMYK gewährleistet das neue UISS einen unterbrechungsfreien Druck bei leeren Kartuschen, da auf die zweite Kartusche automatisch umgeschaltet wird. Alternativ steht auch das MBIS mit 2-Liter-Beuteln zur Verfügung.
Der Epson-DX5-Druckkopf ermöglicht eine sehr hohe Druckauflösung von bis zu 1440 × 1440 dpi, was nahezu fotorealistische Drucke ermöglicht. In der Standardauflösung von 540 × 1080 dpi oder 720 × 1080 dpi bringt es das System immer noch auf ca. 7 qm – 12 qm pro Stunde (je nach Druckkopfgeschwindigkeit) und ermöglicht so auch umfangreiche Produktionen.
Als RIP-Software kommt Rasterlink zum Einsatz, was dank Plug-Ins zu CorelDRAW und Adobe Illustrator (Windows) bzw. Adobe Illustrator (Mac) einen quasi-direkten-Druck aus den Applikationen ermöglicht. RasterLink selbst benötigt als Plattform allerdings einen PC mit mind. Windows XP als Betriebssystem.
Im Bundle mit einem entsprechend breiten Mimaki Schneideplotter bieten sich diese Systeme als Aufkleber-Produktionssystem an und ermöglichen als getrennte Maschinen das gleichzeitige Drucken und Plotten von Aufträgen in der Produktion.

Listenpreis: 15.800,- Euro zzgl. MwSt. (18.802,- Euro inkl. MwSt.)
Hauspreis: auf Anfrage
Anwendungen: Großformatige Drucke für den Außeneinsatz; Drucke auf unbeschichtete Medien; Bannerdruck; Sticker/Aufkleber; je nach Tintenkonfiguration auch Drucke für Spezialanwendungen mit Weiß und Silber
Geschwindigkeit: bis zu 12 qm/h im High-Speed-Modus, standard ca. 8 qm/h
Technologie: Mimaki/Epson DX-5-Druckkopf, variable Tröpfchengröße (kleinster Tropfen 4,2 pl); 360 Düsen pro Farbe
Tinte: schnell trocknende, sehr widerstandsfähige SS21 Lösemitteltinte (lieferbare Farben: CMYKcm + Weiß); 440 ml pro Kartusche (Weiß nur 220 ml; bei doppelt CMYK-Bestückung mit automatischer Umschaltung zwischen den Kartuschen); ES3 Eco-Solvent-Tinte (lieferbare Farben: CMYKcm + Weiß + Metallic); 440 ml pro Kartusche; Weiß und Silber nur 220 ml
Auflösung: standard 720 × 1080 dpi und 540 × 1080 dpi; max. 1440 × 1440 dpi im Photomodus
Druckbreite: max. 160 cm
Medienbreite: 21 cm bis 162 cm
Medienstärke: bis 1 mm
Anschlüsse: USB 2.0
weitere Merkmale: Auf- und Abwickeleinheit im Lieferumfang enthalten; UISS schaltet bei Doppelt-CMYK-Bestückung zwischen den Kartuschen um, so dass 880 ml pro Farbe für unbeaufsichtigten Druck zur Verfügung stehen; extrem hohe Lichtbeständigkeit der Ausdrucke; automatischer Materialabschnitt; Lüftereinheit optional
RIP-Software: RasterLink RIP-Software für PC (vom Mac aus ansteuerbar); verarbeitet PDF, EPS, TIFF, JPEG u.a.
PDF-Dokumente: Datenblatt Mimaki JV33-Serie

Home, Startseite
Produkte-Menü